Entgrenzung und Subjektivierung von Arbeit

Der erweiterte Zugriff auf die Arbeitenden

 

 

 

Seit Ende der 1990er Jahre wird in der Arbeits- und Industriesoziologie intensiv über die "Entgrenzung von Arbeit" diskutiert, aus der inzwischen eine erweiterte Debatte über einen daraus resultierenden hoch ambivalenten und zunehmend "totalen" neuen Zugriff auf die "Subjektivität" der Arbeitenden ("Subjektivierung") entstanden ist.

 

Dieses Teilportal informiert über diese Diskussion und insbesondere über die Beiträge aus der Perspektive der Subjektorientierten Soziologie.

Zu den Begriffen Entgrenzung und Subjektivierung von Arbeit
Ausgewählte Forschungsprojekte
Weiterführende Literatur und Links
Download-Möglichkeiten für Papers